HubSpot Updates in 2022: Alles auf NEU!

von Vera Lampl, 4 min. Lesezeit
Vera Lampl

Noch kundenorientierter, vernetzter und flexibler: HubSpot startet zu Beginn des Jahres 2022 voll durch – mit vielen verbesserten und komplett neuen Funktionen und Tools für Ihr Business. Transformieren Sie Ihr Kundenerlebnis, nutzen Sie intuitive Admin-Features zur einfachen Nutzerverwaltung und verbessern Sie Ihr Reporting. Wir zeigen Ihnen, was es Neues gibt im HubSpot-Kosmos!

(1) Noch kundenorientierter – mit Kundenportalen und Umfragen

Intuitive Kundenportale, benutzerdefinierte Umfragen, integrierte Zahlungsabwicklung und Notification Defaults: Mit diesen neuen Top-Features von HubSpot transformieren und optimieren Sie Ihr Kundenerlebnis innerhalb kurzer Zeit – und begeistern Ihr Publikum dauerhaft.

 

Bild1-1

Abb.1: Erstellen Sie maßgeschneiderte Kundenumfragen

Wir haben Ihre Kundinnen und Kunden im Blick! Mit maßgeschneiderten Umfragen finden Sie heraus, was Ihre Kunden wirklich denken, erhalten wichtige Einblicke in die individuelle Nutzererfahrung – und können Ihre Aktivitäten so sehr viel besser auf ein nahtloses, begeisterndes Kauferlebnis abstimmen.

Ebenfalls neu: Mithilfe nutzerfreundlicher Kundenportale (noch in der Betaphase) können Ihre Kunden ganz einfach Supporttickets einsehen und managen oder in der Wissensdatenbank nach interessanten Ressourcen stöbern.

Bild3

 

On top können Sie mit der nativen Zahlungsfunktion (derzeit nur in den USA und als Betaversion verfügbar) bald auch in Kürze in HubSpot Ihre Zahlungsprozesse beschleunigen und Ihre Verkaufsabläufe optimieren. Das heißt: Sie können Ihre Zahlungsabwicklung dann direkt innerhalb Ihrer CRM-Plattform bzw. in HubSpot durchführen und Zahlungslinks können mühelos in E-Mails, Angebote, Websites oder Live-Chats eingebettet werden.

Abb.2: Zahlungsabwicklung direkt in HubSpot (Payment Module)

 

 

(2) Noch verknüpfter – dank Datentransparenz zu Top-Reportings

 

Datentransparenz ist essentiell für ein reibungsloses Kundenerlebnis. Allein in 2021 hat HubSpot über 50 Anwendungen zur Datensynchronisation für die Integration mit beliebten Tools wie NetSuite, AirCall und Xero entwickelt. Damit können Sie Ihre Daten spielend leicht synchronisieren, integrieren und managen. Nutzenzentrierte, verhaltensorientierte Events (noch in der Betaphase) bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, sämtliche Website- oder App-Aktivitäten direkt in HubSpot zu tracken und zu analysieren.

Bild4

Abb.3: Jetzt noch einfacher – Daten bereinigen, integrieren und verwalten

 

Mit dem verbesserten Custom Report Builder in HubSpot – Ihrem benutzerdefinierten Berichtdesigner – können Sie Ihr Reporting auf ein neues Level heben. Er erstellt aus all Ihren CRM-Daten benutzerdefinierte Berichte – und zwar zentral an einem Ort, inklusive individueller Kontakt-, Unternehmens- und Deal-Datensätze, Objekte, Events und Kampagnen.

Das nachfolgende Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie den Custom Report Builder in HubSpot innerhalb kürzester Zeit aufsetzen und optimal einsetzen können: Custom Report Tutorial ansehen

 

Bild5

Abb. 4: Operations Hub Enterprise – optimierte Business Intelligence für Ihr Unternehmen

Bereits seit dem 1. November 2021 ist in HubSpot auch die Enterprise-Version des Operations Hub verfügbar. Operations Hub Enterprise eröffnet Unternehmen und Organisationen neue Möglichkeiten der Berichterstattung und verbindet verschiedenste Daten, Kanäle und Teams besser und effektiver als je zuvor.

Eines der absoluten Highlights ist die neue, integrierte Business-Intelligence-Funktion zur effizienten Zentralisierung von Information, Zahlen und Reportings. Qualifizierte Datensätze (z.B. vorausgewählte Felder) helfen Führungskräften, aussagekräftige Berichte zu erstellen. Das wiederum bedeutet mehr Kontrolle und eine gezieltere Steuerung für die Führungsebene und Ihnen als Unternehmen eine konsolidierte, noch schnellere Berichterstattung. On top können Sie mit dem Operations Hub Enterprise Ihre Daten auch schnell und leicht im branchenführenden Data Warehouse Snowflake integrieren.

Beliebte Features des Operations Hub Enterprise:

  • Alle Professional-Funktionen
  • Datensätze
  • Reporting-Analysen
  • Datenfreigabe für Snowflake (hier gelten regionale Einschränkungen)
  • Zusätzliche Reportings, Listen und Workflows


Lernen Sie den Operations Hub von HubSpot kennen – ein zentrales Tool, mit dem Sie mühelos Ihre Kundendaten bereinigen, Geschäftsprozesse automatisieren und Apps synchronisieren können. In unserem Blogbeitrag lesen Sie, wie der OperationsHub klare Prozesse und effizienteres Teamwork sicherstellt: Operations Hub von HubSpot. Weitere Details zu diesem Hub gibt's hier.

 

(3) Noch flexibler – mit Sandboxes, BUs und neuen Admin-Tools

Um Ihrem Publikum einzigartige Kundenerlebnisse bieten zu können, benötigen Sie eine CRM-Plattform, die zum einen wegweisend ist und intuitiv bedienbar – die sich aber zugleich auch Ihren unternehmensspezifischen Anforderungen, Prozessen und Arbeitsweisen ganz flexibel anpasst. Die jüngsten Verbesserungen in HubSpot helfen Ihnen dabei, Ihre Plattform sehr individuell und professionell zu konfigurieren und zu personalisieren: mit maßgeschneiderten Sandboxes, Möglichkeiten zur Markengestaltung mehrerer Unternehmensbereiche bzw. Business Units (BUs) und neuen Admin-Tools zur einfachen Nutzerverwaltung.

Alles spannende Neuerungen – speziell für wachsende Unternehmen! Aber Schritt für Schritt:

  • Individuelle Sandboxes – zum Testen von Neuerungen
  • Add-on für Unternehmensbereiche bzw. BUs – für effizienteres Markenmanagement
  • Neue Admin-Tools – zur einfachen Nutzerverwaltung


Individuelle Sandboxes – zum Testen von Neuerungen

Sandboxes sind für wachsende Unternehmen unverzichtbar. Denn gerade für sie ist es wichtig, neue Funktionen umfassend zu testen, bevor sie tatsächlich eingesetzt werden. Mit Sandboxes bzw. isolierten Testumgebungen können Enterprise-Kundinnen und Kunden ihr HubSpot-Portal nun völlig risikofrei auf Herz und Nieren prüfen. Sie können damit beispielsweise mit einer neuen Integration experimentieren, ohne Auswirkungen auf Ihr Team. Oder Sie können vor der eigentlichen Implementierung prüfen, wie sich Änderungen an Ihren Deal-Pipelines auf Sales-Prozesse auswirken würden. Ihre Sandbox funktioniert dabei wie ein digitales Abbild Ihres HubSpot-Portals – so können Sie neue Features umfassend analysien und Ideen testen. Neue HubSpot-Tools wie diese helfen Ihnen dabei, Ihre Kundschaft zu begeistern und Ihr unternehmerisches Wachstum voranzutreiben.

Testen Sie es selbst – mit der Sandbox-Software werden spezifische Anpassungen zum Kinderspiel: Sandbox

Create Sandbox DE

Abb. 5: Mit Sandboxes neue Funktionen und Ideen testen – ganz risikofrei

 

Add-on für Unternehmensbereiche bzw. BUs – für effizienteres Markenmanagement

Mit dem Add-on für Unternehmensbereiche können Sie jetzt auch mit nur einem HubSpot-Account mehrere Marken verwalten. Damit passen Sie Ihr Branding für jede Geschäftseinheit an und garantieren damit für die Erstellung maßgeschneiderter Inhalte. Oder Sie ordnen Assets wie Markendomänen, Formulare, Seiten und E-Mails individuell zu, um Ihrem (internationalen) Team die Organisation zu erleichtern.

crmBUs_de

Abb. 6: Effizientes Kontakt- und Markenmanagement

 

Mit diesem Add-on können Sie beispielsweise Interaktionen und Kommunikationspräferenzen Ihrer Kontakte nach Marken filtern. Oder Sie sprechen Ihre verschiedenen Zielgruppensegmente ohne großen Aufwand mit markenkonformen Kampagnen an – und erstellen individuelle Performanceberichte mit Aussagekraft. Das ist effizientes Markenmanagement!

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Vereinfachung Ihres Kampagnenmanagements
  • Sicherstellung einer einheitlichen Markenidentität
  • Separate Verwaltung Ihrer E-Mail-Abonnements
  • Übersichtliche Strukturierung von Marketinginhalten


Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie das Add-on für Ihre Geschäftseinheiten bzw. BUs einrichten und welche Zusatzoptionen Sie in HubSpot für die Verwaltung unterschiedlicher Marken nutzen können: Unternehmensbereiche


Neue Admin-Tools – zur einfachen Nutzerverwaltung

Mit den intuitiven Admin-Tools von HubSpot haben Sie ab sofort immer die volle Kontrolle und alle Aktivitäten im Blick. Sie verwalten Ihre Nutzer einfacher und effizienter und können die Zugriffsrechte auf Ihren Account sehr viel besser kontrollieren, verwalten und anpassen. On top haben Sie weitaus mehr Gestaltungsspielraum bei der individuellen Anpassung Ihrer Plattform.

 

permissionsets_de

Abb. 7: Individuelle Zutrittsrechte erteilen und managen

 

HubSpot hilft Ihnen dabei, Ihre Nutzer zu verwalten, damit sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren können: zum Beispiel mit Standardrechten – einer Liste empfohlener Berechtigungen, die auf Standardrollen innerhalb eines Unternehmens basieren. Mit nur wenigen Klicks können Sie diese Standardrechte anpassen und die gewünschten Zugriffsrechte erteilen. So können Sie jedem Teammitglied ganz einfach individuelle Zugriffsrechte auf Ihren HubSpot-Account zuweisen.


Ihre Vorteile im Überblick:

  • Intuitive Nutzerverwaltung
  • Überwachen von Nutzeraktivitäten und -rechten
  • Optimale Anpassung der CRM-Plattform an Ihre Bedürfnisse

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die neuen Admin-Tools in HubSpot in der Praxis nutzen können:        Neue Admin-Tools in HubSpot.

 

Welche dieser neuen Features und Tools möchten Sie heute ausprobieren? Wir wünschen auf jeden Fall viel Spaß! Bis bald – mit weiteren News aus dem HubSpot-Kosmos. Und falls Sie noch Fragen haben oder Support benötigen, nehmen Sie gerne Kontakt auf: info@konzepthaus-ws.de.                                

 

 

Jetzt Demo vereinbaren!

Recent Posts

Category: Insider

Remote UND Büro: Hybrides Arbeiten bei konzepthaus Web Solutions für ideale Synergieeffekte

mehr lesen

Category: Insider

Nachgefragt! Azubis bei konzepthaus Web Solutions

mehr lesen

Category: Digitalisierung

Volle Kraft voraus! Flexibel und effizient vorankommen mit agilen Lösungen von Konzepthaus Web Solutions

mehr lesen

Share this post